laska

About Magdalena Laska

Keine
So far Magdalena Laska has created 25 blog entries.

Aktie auf 9-Jahreshoch: Die digitale New York Times

2017-07-14T14:11:03+00:00 23.06.2017|Kategorien: Aktuelles|

Es ist ein offenes Geheimnis: Der Paradigmenwechsel von Print zu Online stellt viele Verlage vor Herausforderungen. Als Aushängeschild für die gelungene Transformation im digitalen Zeitalter wird immer wieder die New York Times angeführt, die unter Opinion Leadern ohnehin seit Jahrzehnten als „beste Zeitung der Welt“ gilt.… Mehr

Manche Zeitschrift informiert mehr, manche dient mehr der Unterhaltung

2017-07-14T13:58:11+00:00 19.06.2017|Kategorien: Aktuelles|

Das Netzwerk Recherche verleiht alljährlich die „Verschlossene Auster“, um restriktive Informationspolitik an den Pranger zu stellen. Nachdem in der Vergangenheit u.a. Heckler & Koch, der ADAC, die FIFA und Wladimir Putin an der Reihe waren trifft es in diesem Jahr die “Regenbogenpresse” als vermeintlich „böses“ Zeitschriftensegment.… Mehr

Studie: Wer abonniert kostenpflichtige News – und warum?

2017-07-14T14:36:27+00:00 09.06.2017|Kategorien: Aktuelles|

Es ist die Gretchenfrage zur Zukunft des Journalismus: Inwieweit sind Leser im Zeitalter des News-Overkills in den sozialen Medien noch bereit, für Inhalte zu bezahlen und kostenpflichtige Abonnements abzuschließen? Das American Press Institute hat Anfang des Jahres dazu eine groß angelegte Untersuchung unter 2.199 amerikanischen Erwachsenen mit Tiefeninterviews durchgeführt.… Mehr

Medien im Wahlkampf: Die AfD-Blase?

2017-07-14T14:46:08+00:00 12.05.2017|Kategorien: Aktuelles|

Ob links, ob rechts, ob Mitte: Im Bereich der Editorial Media kann jeder den Journalismus finden, der seiner politischen Präferenz entspricht. Ungeachtet ihrer Vorlieben nutzen aber fast alle Menschen mehrere Quellen und verschiedene Mediengattungen. Fragmentierung und Polarisierung sind nicht so weit fortgeschritten wie in den USA, wo – überspitzt formuliert – Demokraten nur noch CNN und Republikaner nur noch Fox News einschalten.… Mehr

Analoger und digitaler Nachrichtenjournalismus im Vergleich: Beispiel „Spiegel“

2017-07-14T14:39:08+00:00 05.05.2017|Kategorien: Aktuelles|

Generell ist der Nachrichtenjournalismus mehr als andere journalistische Genres ereignisgetrieben. Dabei gibt es aber kanalspezifische Ausprägungen: Print und Netz haben unterschiedliche Produktionsrhythmen. Der digitale Nachrichtenjournalismus steht unter einem höheren Aktualitäts- und Beschleunigungsdruck als der Journalismus der Printmedien. Das wirft eine Frage auf: Wie schlägt sich das in den bei PZ Online auswertbaren Metriken nieder?… Mehr

Höhere Aufmerksamkeit bei redaktionell gestalteten Umfeldern

2017-07-14T14:34:56+00:00 05.05.2017|Kategorien: Aktuelles|

Aktuelle Berichte zur Mediennutzung konzentrieren sich mit bemerkenswertem Tunnelblick auf schiere Quantitäten – vor allem auf technisch leicht zu erhebende Kennzahlen wie Nutzer, Page Impressions, Visits oder Messungen mit stark vereinfachenden Fragen („Wo informieren Sie sich über das Tagesgeschehen? – a) im Fernsehen b) im Radio c) in Zeitungen oder Zeitschriften d) im Internet“).… Mehr

Vertrauen in die Presse steigt gegen Vorjahr – auch bei den Jungen

2017-07-14T14:37:30+00:00 07.04.2017|Kategorien: Aktuelles|

Einen überraschend starken Anstieg des Vertrauens in die deutsche Presse zeigen die jüngsten Daten aus dem Eurobarometer, einer Untersuchungsreihe der Europäischen Kommission. Nach der im November 2016 durchgeführten repräsentativen Umfrage bekunden 56 Prozent der Bevölkerung Vertrauen in die Presse, 39 Prozent haben kein Vertrauen, fünf Prozent antworten mit „weiß nicht“.… Mehr

Wer sich bei Facebook informiert, nutzt meistens professionelle Beiträge

2017-07-14T14:09:25+00:00 24.03.2017|Kategorien: Aktuelles|

Wenn es darum geht, Informationen über das tagesaktuelle Geschehen zu bekommen, hat das Internet für die deutschsprachige Bevölkerung nur eine nachgeordnete Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommen übereinstimmend die AWA und die Mediengewichtungsstudie der Landesmedienanstalten. Laut Mediengewichtungsstudie nutzen täglich 20,3 Millionen (29 Prozent) das Netz zur Information.… Mehr